GreenCut-JUMP - Jugend.Umwelt.Medien.Projekt!

 

Natürlich Hamburg - Moor

Der Rest einer bis ins 19. Jahrhundert ausgedehnten Moor- und Heidelandschaft im Westen Hamburgs ist das Naturschutz- und FFH-Gebiet Schnaakenmoor. Es ist seit 2021 ein Pilotprojekt des Großschutzprojektes „Natürlich Hamburg“, in dem neue Pflege- und Entwicklungspläne zur Erholung und zum Naturschutz gemeinsam umgesetzt werden. Die Tier- und Pflanzenwelt ist den unterschiedlichen Biotoptypen des Schnaakenmoores sehr arten- und auch individuenreich. Bemerkenswert ist, dass einige seltene Tierarten, die in der Roten Liste als gefährdet oder stark gefährdet aufgeführt sind, hier einen vergleichsweise gesicherten Bestand aufweisen. Dazu gehören zum Beispiel der Kiebitz (Vanellus vanellus), die Kreuzotter (Vipera berus) der Moorfrosch (Rana arvalis), die Kreuzkröte (Epidalea calamita) und die Ringelnatter (Natrix natrix). Gemeinsam mit Jugendlichen der Julius-Leber-Schule Hamburg dokumentierte Greencut-JUMP die in diesem Gebiet vorkommenden Pflanzen- und Tierarten, ordnet das Schnaakenmoor und seine Bedeutung in das Naturschutzgroßprojekt "Natürlich Hamburg" ein und untersuchte, welche Aktivitäten zum Erhalt dieses wichtigen Gebietes notwendig sind.